Direkt zum Inhalt springen

MANNHEIM AUF KLIMAKURS

Energetische Sanierung schont das Klima und schafft Arbeitsplätze

Die Stadt Mannheim hat sich an der Entwicklung eines „Wertschöpfungsrechners“ zur Berechnung von Wertschöpfungs- und Arbeitsplatzeffekten durch energetische Sanierungen beteiligt. Durch die Eingabe von Daten zu Gebäudebestand, Sanierungstätigkeit und vor Ort ansässigen Wirtschaftsbetrieben lassen sich kommunale Steuereinnahmen sowie regionale Beschäftigungseffekte und Unternehmensgewinne per Mausklick berechnen. Das Ergebnis: Für jeden Euro Zuschussmittel werden zehn bis zwölf Euro für Handwerk und Wirtschaft aktiviert.

„Wir freuen uns, dass wir Erfahrungen aus Mannheim in den Wertschöpfungsrechner einbringen konnten. Er zeigt uns, dass wir mit dem städtischen Förderprogramm zur energetischen Sanierung richtig liegen. Wir unterstützen damit die Bürgerinnen und Bürger und stärken gleichzeitig die lokale Wirtschaft“, sagt Felicitas Kubala, Umweltbürgermeisterin der Stadt Mannheim.

Wie hoch die lokalen, ökonomischen Effekte jeweils sind, kann jetzt online mit dem kostenfreien „Wertschöpfungsrechner“ unter wertschoepfungsrechner.difu.de ermittelt werden. Entwickelt wurde der Online-Rechner vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). Mannheim ist eine von acht Städten, die an der Entwicklung des Rechners beteiligt waren.

Förderprogramme in Mannheim

Neben dem Förderprogramm zur energetischen Sanierung tragen auch die Förderprogramme zur Begrünung der Quadrate sowie die Förderprogramme der MVV zur Heizungsoptimierung und dem Einbau kleiner Blockheizkraftwerke zum Klimaschutz und zur Wertschöpfung Mannheims bei.

Haben Sie Fragen zu den Förderprogrammen? Das Team der Klimaschutzagentur Mannheim gibt Ihnen gerne Auskunft. Ob telefonisch unter 0621 / 862 484 - 10, per E-Mail oder persönlich - wir sind für Sie da.